Bialetti Brikka 2 Tassen
Bialetti Brikka 2 Tassen Espressokocher mit Cremaventil

Einleitung

Ich als Student im Studentenwohnheim habe leider weder Platz noch Geld für eine richtig tolle Kaffeemaschine um 700€ und mehr, deswegen habe ich mich nach einer Alternative umgesehen mit welcher man ähnlich guten Kaffee zubereiten kann aber weniger Geld dafür ausgeben muss.

Gefunden dazu habe ich einiges welches ich nun gerne vorstellen möchte.

Der Kaffee

Um überhaupt guten Kaffee machen zu können sollte man sich vor allem eine sehr gute Bohne kaufen, etwas teurer aber dafür Bio, Fairtrade, magenschonend geröstet & qualitativ unschlagbar.

Ich habe mich für Bohnen von Coffee Circle entschieden, um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu bekommen natürlich als ganze Bohne.

Grundsätzlich sollte die Bohne meiner Meinung nach Fairtrade sein, handverlesen(glaubt mir man sieht es wenn man die Packung öffnet und das erste mal sieht wie richtiger Kaffee auszusehen hat, teilweise mit Bohnen die eben einen Schönheitsfehler(ändert nichts am Geschmack) haben usw.).

Wer Probleme nach dem Kaffee hat, auch wenn es nur leichtes Bauchweh ist, sollte unbedingt auf die Röstung achten, besonders magenschonend ist die Trommelröstung, welche auch bei den von mir verwendeten Kaffee verwendet wird.

Kaffeemühle

Da ich unbedingt ganze Bohnen verwenden wollte benötige ich natürlich auch eine Mühle, dazu verwende ich eine Handmühle mit Keramik Kegelmahlwerk. Wichtig ist hier vor allem das, dass Mahlwerk aus Keramik ist das Plastik nicht jede Bohne mahlen kann. Ich verwende eine japanische Handmühle der Firma Hario.

Zubereitung

Zur Zubereitung habe ich mir 2 Kocher gekauft welche unterschiedlich funktionieren und auch der Kaffee unterschiedlich schmeckt.

  1. Napoletana Kaffeemaschine
  2. Espressokocher Bialetti Brikka

-Napoletana Kaffeemaschine

Napoletana KaffeemaschineDiese Maschine funktioniert ähnlich einer Filtermaschine aber der Kaffee schmeckt um Welten besser, nicht so stark wie ein Espresso aber trotzdem nicht mild. Die Handhabung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber eine tolle Abwechslung zum Espresso.

-Espressokocher Bialetti Brikka

Bialetti Brikka 2 Tassen

Dies hier ist ein Espressokocher wie man ihn von früher noch kennt mit leichten Verbesserungen. Zum Beispiel hat dieser ein Cremaventil wodurch es möglich ist eine Espressocrema zu erhalten wie mit einer richtigen Espressomaschine.

Der Kaffee wird deutlich stärker als mit der Napoletana, also Achtung und nicht zu viel Kaffee verwenden.

Ich trinke gerne starken Kaffee und bevorzuge deshalb den Espressokocher, nichts desto trotz mache ich auch gerne einmal einen Kaffee mit der Napoletana.

Fazit

Für die Erstausstattung muss man einmal rund 56€ für die Hardware investieren aber dann kann man sehr sehr guten Kaffee sehr günstig trinken. Vor allem da der Espressokocher nahezu ewig hält.

Ich bin sehr zufrieden und finde meinen Kaffee zu Hause besser als in einem Café, noch dazu weil er mit richtig guten Bohnen nur 40cent je Tasse kostet.

Zusammenfassung der Artikel

Espressokocher Bialetti Brikka 2 Tassen

Kaffeemaschine Napoletana 1 Tasse

Handmühle Hario Slim Coffee Grinder mit Keramikmahlwerk

Kaffee von Coffee Circle „Limu“ ganze Bohne

 

Zu Hause guten Kaffee, so gehts!
Markiert in:                                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogheim.at Logo